2. Nobelpreis für wissenschaftlichen Humor

Zweites Experiment für den von Michel Foucault ausgelobten “Nobelpreis für wissenschaftlichen Humor”: Was denkt sich der Lachs, wenn er tot ist? Dieser wichtige Frage hat sich die Neurowissenschaft gewidmet. 2009 veröffentlichte der Forscher Craig Bennett die Ergebnisse seines Experiments, bei dem er einen toten Lachs mit dem bildgebenden Verfahren eines Magnetresonanztomographen (MRT) untersucht hatte. Bennett, […]

Wir stellen die Machtfrage

Rückkehr der Drogenberater zur Bewusstseinserweiterung? Das Psycho-Drogen-Feld ist ins Schwimmen gekommen:  Waren in dem Liberalisierung-Schub der Hippie-Zeit ab Mitte der 60er Jahre das Aufkommen neuer Drogen und deren Einnahme zur “Bewßtseineserweiterung” Gang und gäbe, (z.B. LSD war neu, aber noch nicht verboten), so wurden bald darauf diese neuen Drogen kriminalisiert und in den Giftschrank verbannt. […]

Totschlag durch die Polizei ?!

Tödliche Polizeieinsätze Jedes Jahr erschießen Polizist*innen Menschen, die in einer Ausnahmesituation sind. FragDenStaat zeigt, wie wenig die Polizei auf solche Situationen vorbereitet ist – und veröffentlichen ein seit Jahren umstrittenes Geheimdokument der Polizei NRW, siehe:  https://fragdenstaat.de/blog/2023/05/03/polizei-krisen Es sind fünf Schüsse aus der Maschinenpistole eines Polizisten, die Mouhamed Lamine Dramé töten. Der 16-jährige Geflüchtete stirbt am […]

Das totale Desaster für die psychiatrischen Dogmen

Auch wenn 90% des Gehirns fehlen, alles im Normalzustand Röntgenbilder beweisen: Einem verheiratete Vater von zwei Kindern fehlen fast 90% seines Gehirns. Er ist ein gesunder Verwaltungsbeamter, der Beruf und Alltag seit jeher ohne Probleme bewältigt. In Intelligenztests schneidet er leicht unterdurchschnittlich ab, ist aber keineswegs auffällig. Wo normalerweise Gehirnzellen sein sollten, ist nur Liquor, […]

Prof. Volker Lipp unterstützt implizit die PatVerfü

Die Internet-Veröffentlichung dieses Textes von Prof. Volker Lipp, einem führenden Betreuungsrechtspezialisten an der Uni Göttingen, ist als zweiter Nutzen – mit der freundlichen Genehmigung des Gieseking-Verlags – der Festschrift für Hans-Joachim Dose entnommen, dem langjährigen Vorsitzenden des XII. BGH-Zivilsenats zu dessen Ausscheiden aus dem Richterdienst. Dieser Senat ist in allen Unterbringungs- und Betreuungsverfahren die letzte […]

Gutachten kostet 8.000-10.000 Franken

Eine Zürcher Psychiaterin warnt vor den «gesundheitsschädigenden Folgen» der Corona-Impfung. Das könnte sie jetzt die Zulassung kosten, siehe hier. Sie soll sich einer psychiatrischen Begutachtung stellen, die sie in Höhe von 8.000-10.000 Franken selbst bezahlen muss! Ganz schön teuer – so zersetzt sich die Psychiatrie auch in der Schweiz selber 🙂

Aktuelles Buch zur Kritik der Forensik

Gerade rechtzeitig zur Eröffnung der Diskussion um die Abschaffung der §§ 20, 21, 63 und 64 StGB hat Dr. Ulrich Lewe dieses Buch veröffentlicht: Vorbeugende Anhaltung – der Maßregelvollzug Das schwarze Loch im Psychiatrieuniversum Schon der Titel macht den Charakter des Maßregelvollzug als “Schutzhaft” deutlich und besser als der Untertitel, “schwarzes Loch im Psychiatrieuniversum”, kann […]

Kritik an Ex-In

Martin Lindheimer hat seine Bachelor-Arbeit veröffentlicht, die mit sehr gut bewertet wurde: Peer Counseling für Menschen mit seelischen Behinderungen. Zwar  sind wir im WFZ der Meinung , dass wir keine Behinderungen haben, sondern durch Gesetze behindert werden. Aber der Text nimmt auch die Aussagen von Jörg Utaschowski, dem Psychiatrie-Referenten in Bremen über Ex-In unter die […]

Weg mit § 20, 21, 63 und 64 !

Weitere, menschenrechtlich basierte, Argumente für die Abschaffung des Maßregelvollzug, einer alten Forderung von uns, die inzwischen auch von der DGSP beschlossen wurde, sind hier nachzulesen:  Zwangsmaßnahmen im Maßregelvollzug, Zitat: Es gibt keine einheitlichen Erfassungsstandards, keine Pflicht zur Veröffentlichung. Der „Kerndatensatz im Maßregelvollzug” erfasst keine Daten zu diesem Kernthema. Um einen ersten Überblick zu schaffen und […]

Kommentar

Kommentar zum Beschluss der DGSP: Das Unglück mindern statt zu mehren Wie durch Pädagogisierung und Therapeutisierung versucht wurde, dem moralischen Dilemma des Strafens zu entkommen, es aber nur verschlimmert wurde. Die DGSP hat den Beschluss gefasst, auch im Sinne der UN-BRK die Abschaffung der Forensik / der Maßregeln zu fordern. Mit der Darstellung der Hintergründe […]