Schweiz

Neu im Internet endeckt:
https://youtu.be/S7qNx7Raekc
https://www.alternativenzurpsychiatrie.ch
https://www.funktionieren.ch/
Wir finden bei diesen verlinkten Seiten nur deren Konzentration auf Psychopharmaka genannte Drogen etwas merkwürdig, weil diese Stoffe nicht das Problem sind, sondern der Zwang mit dem sie in  der Zwangspsychiatrie verabreicht werden. Man kann z.B. auch mit dem gänzlich harmlosem Wasser foltern – genannt Waterboarding. Und selbstverständlich dürfte nach einer in der Schweiz ratifizierten UN-Behindertenrechtskonvention auch nicht mehr in einer Psychiatrie weggesperrt werden.
Wenn es also um „Alternativen“ zur Psychiatrie gehen sollte, dann haben wir dafür hier einen politischen Vorschlag gemacht, denn es ist ein politisches Problem und weder eine pharmakologische, noch eine wissenschaftliche und erst recht keine medizinische oder sozialpädagogische Frage.

Weil die Begründung all unserer Forderungen auf Gewaltfreiheit in der Psychiatrie das Recht auf unseren eigenen Körper als Erwachsener ist, ist damit auch die logische Folge, das Recht zu entscheiden, welches Essen und welche Drogen wir zu uns nehmen wollen. Jede Moralisierung von Drogen steht dazu genauso im Widerspruch, und wird regelmäßig auch religös begründet, wie z.B. bei den „anoymen Alkoholikern“. Jede staatliche Prohibition als Kehrseite erzwungener Drogenverabreichung steht diesem Verfügungsrecht eines Erwachsenen über den eigenen Körper genauso entgegen, auch wenn die Abschaffung der Prohibition von uns aus nicht im Mittelpunkt unseres Handeln steht. En Detail läßt sich das hier nachlesen: Von der Anti-Psychiatrie zur Anti-Zwangspsychiatrie

So wird jeder Versuch, selber ein/e besserer Arzt/Ärztin sein zu wollen, zum Boomerang, mit dem man sich am Ende argumentativ nur selber treffen kann, bzw. sich in Widersprüche verstrickt.

Seit Spril 2013 gibt es einen zweiten Verein, den Verein für Psychiatriebetroffene ZOPP
Der Verein hat seinen Sitz in Zürich und eine Homepage: http://www.zopph.ch

Außerdem gibt es einen Blog von Psychiatrie-Erfahrene Schweiz

Und einen Verein, der sich um Unterstützung von Menschen in der Forensik bemüht:
Interessengemeinschaft für faire forensische Psychiatrie

Rechtliche Hilfe in der Schweiz: Psychex

Eugenik und Zwangssterilisation in der Schweiz

Ausgewiesen, vergast, vergessen