Vollständige Liste der psychiatrischen Elektro-Schock-Kliniken wird von der DGPPN verheimlicht!

Die DGPPN hat am 30.8.2019 eine Liste von Elektro-Schock-Kliniken veröffentlicht. siehe: https://tinyurl.com/yyhcu9gg.
Mit dieser Veröffentlichung ist bewiesen, dass die Schutzbehauptung, Elektroschock (verniedlicht als „EKT“) würde gar nicht mehr praktiziert, ein verlogenes Märchen ist. Im Gegenteil, flächig wird psychiatrischer Elektroschock („Einer flog übers Kuckucksnest„) also nahezu überall praktiziert! RA Dr. Schneider-Addae-Mensah hat wegen Werbung für erzwungenes psychiatrisches Elektroschocken Strafanzeigen wegen Volksverhetzung bei zwei Staatsanwaltschaften erstattet, siehe hier.

In ihrer Liste vermerkt die DGPPN, dass es 150 sog. „EKT Zentren“ gäbe, sie aber nur gut die Hälfte veröffentliche. Die-BPE hat am 26.9. daraufhin die Vorstandsmitglieder und die Geschäftsstelle der DGPPN zu einer Veröffentlichung der vollständigen Liste aufgefordert. Trotz Erinnerung am 16.10. hat sie das unterlassen, deshalb veröffentlicht die-BPE diese Aufforderung hier.

Schlagwörter: