Nobel-Preis für Lobotomie

Im ZDF wurde ein Film über „Die großen Irrtümer des Nobel-Komitees“ gezeigt. An zweiter Stelle wird über António Egas Moniz berichtet, der 1949 den Nobelpreis in Medizin für die Hirnverstümmelung, genannt Lobotomie, bekommen hat. In der Mediathek kann der Filmabschnitt von Minute 24:05 bis 30:45 hier angesehen werden.
2007 hatten wir gefordert, diese Preisverleihung rückgängig zu machen und den Nobel Preis stattdessen Gert Postel für seine Verdienste zur Entlarvung der Scharlatanerie der Psychiatrie zu verleihen, siehe hier.

Schlagwörter:

,