‚Big Pharma – Die Allmacht der Konzerne‘

Dass die großen Pharmaunternehmen gar nicht mehr forschen, sondern das der öffentlichen Hand überlassen haben, wird in dem Film
„Big Pharma – Die Allmacht der Konzerne“
detailliert vorgeführt. Sie machen nur noch die Markteinführung und Vermarktung danach, also Profit mit minimalstem Risiko. Das erklärt auch, warum die Psychopharmaka-Forschungsgelder mangels Erfolgsaussichten gestrichen wurden. Die Grundlagenforschung hatte gezeigt, dass grundsätzliche psychiatrische Annahmen falsch bzw. hinfällig sind.
Der Film ist noch bis 14.2.2021 in der Mediathek von Arte frei runter zu laden: https://www.arte.tv/de/videos/085428-000-A/big-pharma/