Tag-Archiv: PatVerfü

Warum der PatVerfü-Spot einen neuen Abspann erhalten hat

Der PatVerfü-Spot, der bisher bundesweit in über 50 Kinos gezeigt und im Internet 13.500 Mal angeschaut wurde, hat am 13. April 2012 einen neuen Abspann bekommen. Jetzt können wir auf den ultimativen Beweis für die Wirksamkeit der PatVerfü in unserem Spot hinweisen. „Aktion Mensch“ hat uns dazu die Gelegenheit gegeben und der Landesverband Psychiatrie-Erfahrener Berlin-Brandenburg […]

Freiheit statt Zwang: Weltpremiere des PatVerfü-Kinospots mit Nina Hagen

(Der Spot auf YouTube: http://youtu.be/0VUsRUHC0Pw) Das Kino Mo­vie­mento am Kott­bus­ser Damm in Ber­lin ist rap­pel­voll. Mehr als 200 Men­schen sind zur Welt­pre­miere des PatVerfü-Kinospots gekommen, zu der der Lan­des­ver­band Psychiatrie-Erfahrener Berlin-Brandenburg e.V. am Diens­tag­abend (31.01.2012) ein­ge­la­den hatte. Un­ter den Ki­no­be­su­chern ist wie an­ge­kün­digt ein in­ter­na­tio­nal be­kann­ter Star: Um­ringt von Ka­me­ras war­tet auch Nina Ha­gen ge­spannt dar­auf, den […]

End­lich kann der Zwangs­psych­ia­trie ein Rie­gel vor­ge­scho­ben wer­den!

Eine neue Pa­ti­en­ten­ver­fü­gung (Pat­Verfü) macht´s mög­lich Berlin, 18. Juni 2009 Nach jah­re­lan­ger Dis­kus­sion ist heute end­lich das neue Ge­setz zur recht­li­chen Re­ge­lung von Pa­ti­en­ten­ver­fü­gun­gen ver­ab­schie­det worden. Der Ge­setz­ge­ber hat sich deut­lich und par­tei­über­grei­fend dar­auf ge­ei­nigt, dem Pa­ti­en­ten­wil­len und da­mit der Selbst­be­stim­mung in je­der Le­bens­lage und ent­ge­gen je­dem ärzt­li­chen und staat­li­chen Pa­ter­na­lis­mus un­ab­hän­gig von Art und Sta­dium […]

Wie die Vorsorgevollmacht das Selbstbestimmungsrecht umfassend sichern kann

Stellvertretung durch eine Vorsorgevollmacht und elterliche Rechte – ein Vergleich von R.A. Thomas Saschenbrecker und René Talbot In diesem Beitrag soll anhand eines Vergleiches der rechtlichen Stellvertretung eines Kindes durch seine Eltern mit der Vorsorgevollmacht erläutert werden, wie eine Vorsorgevollmacht dem Erwachsenen die Möglichkeit verschafft, vorausschauend und dauerhaft sein Selbstbestimmungsrecht gegen staatliche Eingriffe zu schützen. […]

Kampagne Patientenverfügung: Brief an alle Abgeordneten des Bundestages

An alle Abgeordneten des BundestagesPlatz der Republik 1 11011 Berlin Sonntag, 10. April 2005 Sehr geehrte/r Frau/Herr Abgeordnete/r, Nach einem Urteil des Bundesgerichtshof aus dem Jahr 2003 soll nun die Patientenverfügung gesetzlich so verankert werden, dass Würde und damit einhergehende Selbstbestimmung in allen menschlichen Lebensphasen geachtet werden. Bundesarbeitsgemeinschaft Psychiatrie-Erfahrener e.V. Werner-Fuß-Zentrum Scharnweberstraße 29 10247 Berlin […]

Oberlandesgericht bestätigt Wirksamkeit der Vorsorgevollmacht in vollem Umfang!

Zum Verständnis und Kommentar: Wie dem folgenden Beschluß zu entnehmen ist, haben die Richter und Ärzte auf der unteren Ebene noch mal versucht – Ostfriesland eben – vor den neuen Tatsachen die Augen zu verschließen und mit Hilfe des niedersächsischem Psych KG am 13.3.2002 eine Zwangseinweisung zu „legalisieren“, obwohl eine Vorsorgevollmacht (Vo-Vo) auf die Eltern […]