Tag-Archiv: Gert Postel

Ein Postbote arbeitet als Oberarzt

Im Gegensatz zu den Täuschungsmanövern eines Manfred Lütz steht die Enttarnung der Psychiatrie durch Gert Postel und Alexandra Beek: Psychiatry: Fake science. Real harm. Wir möchten auf das Interview mit Gert Postel im Rhetorikmagazin hinwiesen, und auf die Lesung am Freitag, 8. September, um 19.30 Uhr im Rathaus von Jever, Am Kirchplatz 11, im Anton-Günther-Saal. […]

Beweis: Forensik-Psychiater wissen gar nix

Wie lächerlich und absurd die Vortäuschung ist, es gäbe psychiatrisches Wissen, wurde am Dienstag dieser Woche in der ZDF Dokumentation 37° eindrucksvoll bewiesen: Gert Postel als „Psychiater“ ist kein Einzelfall mehr, sondern kann zum Regelfall erklärt werden. Alexandra Beek war „falsche“ Psychiaterin in Wuppertal (2 Jahre) und bleib in Berlin sogar im „Wilhelm-Sander-Haus„, im hoch […]

‚Ich bin Gert Postel – Du bist Gert Postel – Ihr seid Gert Postel‘

Ein Youtube-Video live von der Party von „Pilz“ aus Anlass der Veröffentlichung ihres ersten Albums „Beef“ in Berlin gibt es hier: Die Facebook Kommentare dazu kann man hier nachlesen. Die Taz berichtete darüber am 19.6.: Der Gerappte Als Titelschwindler und Arzt-Imitator ist Gert Postel ein Meister seines Faches. Im Gegensatz zu episodenhaften Erfolgen vom Schlage […]

Gert Postel Rap von ‚Pilz‘

Gert Postel ganz aktuell interpretiert – mit dem Gert Postel Rap von „Pilz“ bei Youtube: Obwohl erst ganz kurz im Internet wurde es schon über 38.000 mal angesehen. Unbedingt anschauen und weiterempfehlen, wie psychiatrischer Dünkel künstlerisch der Lächerlichkeit preisgegeben wird: Jede/r kann Gert Postel sein. Bericht darüber in der Taz vom 19.6.: Der Gerappte Zitat: […]

Gert Postel liest in Tübingen

Gert Postel hat am 6.3. um 20 Uhr im Sudhaus in Tübingen eine Lesung. Inzwischen gibt es einen sehr guten Bericht im Reutlinger General-Anzeiger, siehe hier: http://www.gea.de/nachrichten/kultur/+professionelles+dilettieren.4149266.htm Zitat als Anregung: Seine Lebensgeschichte mit dem polemischen Titel »Doktorspiele. Geständnisse eines Hochstaplers« wurde 2001 veröffentlicht und sorgt noch heute für solch ein reges Interesse, dass das Sudhaus […]

Gert Postel liest aus `Doktorspiele´

Wie wohltuend ist dagegen zu hören, wie Gert Postel am 6.4.2014 in Salzburg/Österreich aus seinem Buch „Doktorspiele“ eine Stunde vorliest – dokumentiert hier:

TAZ: Warum der Hochstapler Gert Postel Hochachtung verdient

Besser spät als nie: Helmut Höge hat sich in der TAZ vom 17.12.2011 für seine Verleumdung unseres Schirmherrn Gert Postel entschuldigt: Echt irre Warum der Hochstapler Gert Postel Hochachtung verdient von Helmut Höge Der Bremer Postbote Gert Postel ist derzeit neben dem süddeutschen Adligen Guttenberg wohl der bekannteste deutsche Hochstapler. Als „Dr. Dr. Clemens von […]