Tag-Archiv: Forensik

Kommentar

Kommentar zum Beschluss der DGSP: Das Unglück mindern statt zu mehren Wie durch Pädagogisierung und Therapeutisierung versucht wurde, dem moralischen Dilemma des Strafens zu entkommen, es aber nur verschlimmert wurde. Die DGSP hat den Beschluss gefasst, auch im Sinne der UN-BRK die Abschaffung der Forensik / der Maßregeln zu fordern. Mit der Darstellung der Hintergründe […]

Bitte um Unterstützung beim Flyerverteilung und Demo

Anti-Zwangs-Demonstration in Gießen am Freitag nächster Woche, 20.5.22 um 15 Uhr vor der Forensischen Psychiatrie der Vitos Klinik in Gießen, Licher Straße 132 Im Anschluss an die Demo ist noch ein Austausch- und Vernetzungstreffen bei Snacks, Kaffee, Tee und Wasser geplant. Hier der Flyer mit dem Aufruf zur Demonstration. Insbesondere auch diejenigen, die der DGSP […]

Mega News: Die Zwangspsychiatrie beginnt zu implodieren

Die Bombe ist geplatzt: Die Forensik soll abgeschafft werden Unten die Kurzfassung der Veröffentlichung der DGSP, hier als pdf die Langfassung. Wir sind vor Freude schon ganz aus dem Häuschen, denn wie Thomas Szasz 1998 schon in der Anklageschrift des Foucault Tribunal richtig gesagt hat: https://www.foucault.de/anklageschrift.htm Zivile Verwahrung und die Verteidigung begründet auf „Unzurechnungsfähigkeit“ sind […]

Nicht in unserem Namen!

Ole Arnold Schneider hat für den Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener (BPE) und die Bundesarbeitsgemeinschaft Psychiatrie-Erfahrener (die-BPE) eine eingehende Entgegnung auf die Kritik von Psychiater Seite aus an dem Konzept einer gewaltfreien Psychiatrie in der Recht & Psychiatrie 1/2021 veröffentlicht. Insbesondere weil diese Verteidiger der Zwangspsychiatrie übergriffig versuchen, diese Kritik als „im Interesse“ von den Betroffenen darzustellen, sich […]

Brutale Realität in der Bremer Psychiatrie

Die Jungle World hat am 22.8. ein Interview mit Julia Benz von der »Psychiatriekritischen Gruppe Bremen« über die Reform der Bremer Psychiatrien veröffentlicht: »Brutale Realität« Vergangene Woche, fünf Jahre nach der Reform der Bremer Psychiatrien, zog die Gesundheitsdeputation des Landes Bremen Bilanz. Mehrere Gruppen protestierten. Sie halten die Zustände in Psychiatrien und Forensiken in dem […]

Interview mit Jörg Bergstedt

In der „Junge Welt“ vom 8.6. wurde ein Interview mit Jörg Bergstedt veröffentlicht, der uns großartig beim Protest gegen den Weltkongress der Psychiatrie unterstützt hatte. Es hat die Forensik im Focus, siehe hier.

Demonstration und Mahnwache in Bremen

Ein Jahr nach Ahmets Tod in der Forensik Bremen-Ost Demonstration und Mahnwache So, 13.5.2018 , 14 Uhr, Haupteingang Klinikum Bremen-Ost, Züricherstraße 40, 28325 Bremen Trauriger Anlass für die am 13.5.2018 stattfindende Demonstration und Mahnwache ist der Tod Ahmets – in der Forensik Bremen-Ost. Er wurde Opfer einer unverhältnismäßigen Gewaltanwendung des Personals und verstarb drei Tage […]

Film über den Skandal um Gustl Mollath

Am 22.2. um 20.15 Uhr wurde in Arte der Fernsehfilm Gefangen – Der Fall K. erst aufgeführt. Eng angelehnt an die tatsächliche Geschichte zeichnet der Film den Skandal um Gustl Mollath mit ausgezeichneten Schauspielern (z.B. Jan Josef Liefers und Julia Koschitz) nach. Am Donnerstag, 1. März um 14:00 wird er in Arte wiederholt.  Am 10.9.2018 […]

Typisch Forensik

31 Jahre unschuldig in der Psychiatrie eingesperrt! Endgültige Freiheit für den Essener Dirk K. (53), der drei Jahrzehnte unschuldig in der geschlossenen Psychiatrie gesessen hat….Zwölf Jahre nach der Tat gestand ein Junge aus der Nachbarschaft den Mord…. Mittlerweile gilt er gutachterlich auch nicht mehr als mittel-, sondern nur noch als leichtgradig schwachsinnig….. Für die erlittene […]

Land Bremen hat Sonderrecht ?

Am 24.9.2017 berichtete die TAZ-Nord, wie das Bundesverfassungsgericht die Bremer Justiz in einer Entscheidung scharf kritisierte. Es ging dabei gleich um mehrere Entscheidungen, nach denen Meike S. in die Forensik mit denen forensische Psychiatrie des Klinikums Bremen-Ost (KBO) gesperrt wurde. Sowohl das Landgericht als auch das Oberlandesgericht hatten, salopp gesagt, schlampig gearbeitet. Dass man außerhalb […]