Tag-Archiv: Entmündigung

‚BETREUUNG‘ = erzwungene Stellvertretung = ENTMÜNDIGUNG

Für eine ausführliche Begründung dieses neuen Untertitels unserer Homepage, bitte diesen anklicken, sie befindet sich hier

Gelungene Befreiung

Hinweis auf eine Website mit der Dokumentation einer glänzend gelungenen Befreiung aus einer Betreuung. Dr. Werner Mayer berichtet über seine Erfahrungen von einem „der durch die Hölle ging“ hier. Wir gratulieren! Hier befinden sich weitere Berichte über Erfahrungen mit als „Betreuung“ irreführend bezeichneter Entmündigung.  

Immer verfahrensfähig

Es gibt einen Beschluss des Bundesgerichtshof vom 30.10.2013, der insbesondere für Entmündigte (sog. „Betreute“) sehr wichtig ist: Sie sind uneingeschränkt verfahrensfähig und können deswegen ohne jeden möglichen Zweifel einen Anwalt ihres Vertrauens bevollmächtigen, Beschluss des XII. Zivilsenats XII ZB 317/13 Der Beschluss stärkt implizit Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht und schwächt paternalistische angebliche „zum Wohl“ Entscheidungen bei Erwachsenen. Es gibt keine […]

ARD Ratgeber Recht: Entmündigung ruckzuck

Unserer Aufmerksamkeit war ein Bericht im ARD Ratgeber Recht vom 10.9.2011 entgangen, in dem gezeigt wird, wie gewaltsam und schnell eine irreführend „Betreuung“ genannte Entmündigung vollzogen wurde. Zwar konnte der Betroffene seinen Hals nach einer jahrelangen gerichtlichen Auseinandersetzung  noch mal aus der Schlinge ziehen, aber der Fall zeigt, wie wichtig eine PatVerfü ist, denn dann […]

ZDF: Entmündigt und ausgenutzt – Menschen in der Betreuungsfalle

ZDF-Magazin „Frontal 21“,  27. November 2012, „Menschen in der  Betreuungsfalle“: Wer einmal hineingerät, kommt nur schwer wieder heraus – aus der  Betreuungsfalle. 1,3 Millionen Menschen, junge und alte, sind in Deutschland faktisch immer noch „entmündigt“, obwohl es diesen Begriff nach dem neuen Betreuungsrecht nicht mehr gibt. Geändert hat sich in der Realität wenig. Profiteure des […]

Bericht von der Demonstration in Stuttgart

Bundesarbeitsgemeinschaft Psychiatrie-Erfahrener e.V. Sektion Baden-Württemberg Bericht von der Demonstration am Dienstag, 20.3.2012 um 10 Uhr vor dem Eingang zum Sozialministerium von Baden-Württemberg, Schellingstr. 15 in Stuttgart. Während der Demonstrationszeit versammelten sich im Sozialministerium die bezahlten PsychiaterInnen und ihre Helferlein, die in einem neuen PsychKG der Zwangseinweisung und Zwangsbehandlung wider die Behindertenrechtskonvention und Bundesverfassungsgericht ein legales Mäntelchen […]

Deutschland im Homogenisierungswahn

 Hier ist der Text des Beitrags „Endstation Klapse!“ der Sendung „Kulturzeit“ auf 3SAT am 25.1.2011: