Tag-Archiv: Abschaffung PsychKG

Berliner SPD und CDU wollen ein Foltergesetz

Am Dienstag, 26.1.2016 hat der Berliner Senat eine Gesetzgebungsvorlage für ein neues PsychKG beschlossen, um in den Psychiatrien auch auf einer landesgesetzlichen Grundlage durch Zwangsbehandlung foltern lassen zu können, siehe Presseerklärung des Senats. Die Vorlage wird nun dem Abgeordnetenhaus (Landtag) zum Abnicken durch die großkoalitionäre Mehrheit zugestellt. Die Abgeordneten werden sich allerdings mit unserem Warnhinweis […]

Jungle World berichet über die Therapieresistenten

Die aktuelle Jungel World hat den Therapieresistenten eine Titelseite und drei Beiträge gewidmet: Wir sind unheilbar – die Psychiatrisierung der Gesellschaft: Die Beiträge im Einzelnen: Ihr seid doch alle irre! Das »Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders« und die Kritik daran Leiden und Macht: Theorie und Praxis der Antipsychiatrie Diagnose als Symptom: Psychiatrie und […]

Bündnis gegen Folter in der Psychiatrie gegründet

Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass wir am 2.4.2013 zusammen mit anderen Organisationen das Bündnis gegen Folter in der Psychiatrie gegründet haben. (Die aktuelle Liste der Unterzeichner findet sich hier: folter-abschaffen.de) Das Bündnis wurde angeregt durch die Erstunterzeichner: Prof. Chris Bezzel Prof. Klaus-Jürgen Bruder Prof. Aris Christidis RA Lutz Eisel Prof. Thomas Foth […]

Bundesverfassungsgericht: Rechtsgrundlage für Zwangsbehandlung im Sächsischen PsychKG nichtig

Bundesverfassungsgericht Beschluss vom 20.02.2013 – 2 BvR 228/12 –: Rechtsgrundlage zur Zwangsbehandlung im Sächsischen PsychKG nichtig Patient darf nicht gegen seinen Willen mit Psychopharmaka behandelt werden § 22 Abs. 1 Satz 1 des sächsischen Gesetzes über die Hilfen und die Unterbringung bei psychischen Krankheiten – SächsPsychKG war nie verfassungskonform und ist somit nichtig. Mit dieser […]

Kundgebungsdemo am 15.9. vor dem behördlich-medizinischen Komplex von Berlin-Reinickendorf

Vernichtung aller Akten der Sozial Psychiatrischen Dienste wg. tödlicher Nebenwirkung Berlin, 7.9.2011: Mit Entsetzen mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass am 24. August 2011 in Berlin-Reinickendorf und heute in Mannheim jeweils ein Mensch von der Polizei erschossen wurde. [Bericht von heute hier] Beide Male lag dem Einsatz der Polizei der illegitime und nach Behindertenrechtskonvention sogar […]

Protest gegen die Beschwichtigungsstelle

Werner-Fuß-Zentrum Irren-Offensive e.V. Landesverband Psychiatrie-Erfahrener Berlin-Brandenburg e.V. Im Haus der Demokratie und Menschenrechte Greifswalder Str. 4,10405 Berlin Fax.: 030-782 8947 www.psychiatrie-erfahrene.de Dummheit oder Verzweiflung, Frau Lompscher? 2.2.2011, Berlin: Dass der rot-rote Senat nun zum zweiten Mal versucht, in Berlin die fortgesetzten Verbrechen der Psychiatrie durch Entwürdigung, Körperverletzung und Zwangsbehandlung statt zu beenden durch eine Beschwichtigungsstelle […]

Chronik eines Betrugs

Wie die Behindertenrechtskonvention zu einem Mittel der Täuschung gemacht wurde Genf, 17. April, 2001: Während der 57. Sitzung der UN Kommission für Menschenrechte lädt die UN Hochkommissarin für Menschenrechte, Mary Robinson, zu einem Treffen in das Palais des Nations ein. In ihrem Bericht über das Jahr 2001 heißt es dazu auf Seite 154 In April […]

Aufruf zur Dauerdemo

12 Wochen, vom 3. Sept. bis 25. Nov. 2008, Demonstrationen vor dem Sitz der Gesundheitssenatorin in Berlin     Aufruf dazu: Zum herunterladen und ausdrucken: kurzes Flugblatt – langes Flugblatt Artikel 14, 1b) UN Disability Convention: Das Vorliegen einer Behinderung rechtfertigt in                 KEINEM Fall eine Freiheitsentziehung.   Auch das UN-Hochkommissariat für Menschenrechte fordert [1]: […]

Rechtsgutachten zur Unvereinbarkeit der UN-Behindertenkonvention mit dem Berliner Psych-KG

Die Zwangspsychiatrie fällt: Rechtsgutachten zur Unvereinbarkeit der UN-Behindertenkonvention mit dem Berliner PsychKG Stellungnahmen zum Rechtsgutachten von Prof. Narr und Prof. Rohrmann, sowie Pressespiegel: http://www.die-bpe.de/kommentare/index.htm