Tagung: `Maßregelvollzug zwischen Reform und Abschaffung´

63_stgb_thumbSehr erfreulich: Die illuster besetzte Jahrestagung des Instituts für Konfliktforschung in Maria Laach hat diesmal zum Thema:

Forensische Psychiatrie – selbst ein Behandlungsfall?
Maßregelvollzug zwischen Reform und Abschaffung

Wir begrüßen es, wenn sich die Forensik nun selbst pathologisiert – aber noch besser finden wir, dass unsere Forderung von deren gänzlicher Abschaffung statt irgendeiner Reform nun schon in den Horizont des Möglichen und Wünschenswerten gekommen ist.
Dass Prof. Dr. Norbert Konrad „Psychiatrie im Strafvollzug als Alternative zur Versorgung „psychisch kranker“ Straftäter“ als sein Thema vorträgt, ist dann ein gutes Zeichen, wenn diese Versorgung im Knast ausschließlich auf Informed Consent beruht, also für alle dort Versorgten immer gilt:
„Geisteskrank? Ihre eigene Entscheidung!“
Ein schlechtes Zeichen bei dieser Tagung ist allerdings, dass die Behindertenrechtskonvention (BRK) mit keinem Wort im Programm erwähnt wird, obwohl nach BRK die Forensik schlicht illegal geworden ist. Sollen die Konsequenzen aus der BRK wieder einmal tabuisiert werden?

Beginn der Tagung am Samstag, 5. April 2013 um 13 Uhr und am Sonntag, 6. April 2013 um 9 Uhr
Programm und Anmeldung hier.

Schlagwörter:

,